Recipes View All - Food & Drinks

Toskanische Foccacia mit mediterraner Tomaten-Butter

Traditionelles Essen und Trinken in der Toskana

Die traditionelle toskanische Küche hat einen einfachen, bäuerlichen Ursprung, der sich bis heute in den typisch toskanischen Gerichten widerspiegelt. So sind es besonders herzhaft-pikante Fleischgerichte aus überwiegend Rind- und Lamm-, Kaninchen- und Wildfleisch und aromatisch Gemüsegerichte aus sonnenverwöhnten Früchten der Region, die die Speisekarten dominieren. Aber auch handwerklich hergestellte Brotspezialitäten findet man in der Toskana häufig – so stammt beispielsweise auch das bekannte Foccacia, ein Brot aus Hefeteig, aus dieser Gegend Italiens. Während im Landesinneren der Toskana der Schwerpunkt auf Fleisch- und Gemüsegerichte sowie auf toskanischen Schinken- und Salamispezialitäten liegt, schätzt man entlang der Küste auch aromatische Fleischspezialitäten, wie die Fischsuppe Caciucco oder Tintenfische mit schwarzem Reis. 

Früher galten jegliche Gemüseeintöpfe in der Toskana als typische Arme-Leute-Essen, heute werden sie gerne als regionale Spezialitäten serviert. So auch der Gemüseeintopf Ribollita, der auch vielen verschiedenen Gemüseresten, wie aus weißen Bohnen, Möhren, Kohl und Kartoffeln, zubereitet wird. Für die köstliche Kleinigkeit zwischendurch ist besonders die „toskanische Pizza“ zu empfehlen, wie sie hier genannt wird. Die Rede ist von der Foccacia, einem toskanischen Fladenbrot, belegt mit reifen Cocktailtomaten, Oliven, Kräutern, Käse und Olivenöl. Neben vielen herzhaften und pikanten Speisen bietet die Toskana aber auch für Schleckermäuler vielerlei. Natürlich dürfen auch in dieser Region Italiens die Gelateria nicht fehlen. Daneben sollte man auch unbedingt einmal ein Bomboloni probieren – eine Art Krapfen, süß gefüllt mit Schokolade oder Konfitüre.Die Toskana hält also garantiert für jeden Gourmet und Genießer vielerlei Leckereien bereit!

 

Toskanische Foccacia belegt mit Tomaten, Oliven und Rosmarin

Toskanische Foccacia

Für zwei große Foccacias

Zutaten: 400g Weizenmehl, 1/2 Hefewürfel, 50ml Olivenöl extra, 1/2 TL Salz, 150g entsteinte und ungewürzte schwarze Oliven, 150g süße reife Cocktailtomaten, 2 EL frischer Rosmarin grob gehackt, etwas Olivenöl extra und grobes Meersalz zum beträufeln der Foccacias.

Zubereitung: Zuerst die Hefe mit circa 200ml warmem Wasser verrühren. Solange das Weizenmehl mit dem 1/2 TL Salz in einer großen Schüssel mischen und sowohl die Hefe als auch das Olivenöl zur Mehl-Salz-Mischung geben. Die ganze Messe mit Knethaken zu einem gleichmäßigen und geschmeidigen Teig verarbeiten. Den Teig nun mit einem Küchentuch zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen (z.B. an einem sonnigen Fenster). Wenn der Teig nach circa 50 Minuten auf die doppelte Größe angewachsen ist, dann den Backofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Während der Ofen vorheizt und der Teig noch etwas geht, können die Cocktailtomaten gewaschen werden und je nach Belieben halbiert werden oder eben ganz gelassen werden. Die Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestreuen und den Hefeteig darauf nochmals durchkneten, anschließend ausrollen bis zwei große Fladen entstehen – je nach Belieben können auch drei kleinere Fladen daraus entstehen. Jetzt dürfen die Fladen belegt werden. Dafür die ganzen schwarzen Oliven und die (halbierten) Cocktailtomaten auf den Fladen verteilen und leicht in den Teig drücken. Zum Schluss mit etwas Olivenöl beträufeln, mit dem Meersalz bestreuen und das gehackte Rosmarin ebenfalls auf den Fladen verteilen. 10 Minuten gehen lassen. Nun die Fladen auf ein Backpapier legen und auf einem Backblech in den vorgeheizten Ofen schieben. Die Fladen sollten 30-40 Minuten im Backofen gebacken werden, bis die Oberfläche goldbraun wird. Nun können die Fladen aus dem Ofen genommen werden. Kurz etwas abkühlen lassen und servieren! Passend zum Grillen oder zu leckeren mediterranen Vorspeisen und Antipasti. Auch sehr lecker schmeckt das Foccacia, wenn es mit unserer köstlichen mediterran angemachten Butter bestrichen wird (siehe Rezept unten). Buon appetito! 🙂 

 

Mediterran angemachte Butter passend zur Foccacia

Kräuterbutter mit Tomaten

Zutaten: 1 Packung Sauerrahmbutter (ca. 150g), 75g Pomodoro Secchi (getrocknete Tomaten in Öl eingelegt), 1 mittelgroße Knoblauchzehe, etwas Salz, etwas Pfeffer, 1/2 Zweig Rosmarin, nach Belieben noch etwas Chili.

Zubereitung: Die Butter auf Zimmertemperatur herunter kühlen und mit einer Gabel zerdrücken bis die Butter weich ist. Nun die getrockneten Tomaten und den Rosmarin fein hacken (mit dem Messer oder der Küchenmaschine) und zur Butter geben. Gut verrühren und die Knoblauchzehe durch eine Knoblauchpresse drücken, ebenfalls zur Butter-Tomaten-Mischung geben. Wieder verrühren und zum Schluss mit Salz und Pfeffer und ggf. Chili abschmecken. Die Butter in Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank mehrere Stunden kalt stellen, damit die Butter wieder fest wird und schön durchziehen kann. Köstlich schmeckt die Butter auf dem Foccacia oder zu Grillfleisch und Fisch. Lecker! 🙂 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s